00 1512 HAUS AM SEE

INDEX PROJEKTE

KLEINES HAUS AM SEE

2017 – 2018
Neubau
Privat
Faoug – VD

SMRA – Architektur
Atelier Pulver – Bauleitung
Tschopp Ingenieure – Statik
Gartenmann Engineering – Bauphysik

Am Südufer des Murtensees führte einst die Römerstrasse von Avenches nach Windisch. Die historische „Fernstrasse“ war mit einer Schicht aus verdichteten Kieseln fundiert und einem lehmhaltigen Belag überdeckt. Sie führte quer über das Grundstück des „kleinen Haus am See“ und wurde durch die kantonale Archäologie bei den Aushubarbeiten freigelegt. Kurzfristig wurde entschieden, einen Teil des historischen Fundes zu erhalten und in einem Sichtkasten in das Projekt zu integrieren.

Die kleine Parzelle im neu eingezonten Quartier erlaubte einen minimalen Grundriss bei voller Ausnutzung des Grundstückes. Geplant wurde ein Gästehaus mit zwei Schlafzimmern, dessen Wohn- und Essbereich optisch auf einen Patio erweitert ist. Gleichzeitig entsteht dadurch im heterogen gestalteten Quartier einen geschützter Aussenbereich. Als materielles Herzstück führt ein Plattenbelag aus römischem Travertin schwellenlos vom Innenraum in den Patio über und verleiht dem Haus, zusammen mit dem aus roh gesägtem Holz geschalten Sichtbeton, eine materielle Einheit. Die räumliche Sequenz von Innenraum, Patio, Technikraum und Autounterstand wird so zu einer einheitlichen Struktur zusammengefasst.

.