2009.02 Schulhaus Brünnen

Name: Schulhaus Brünnen
Bauherr: Stadtbauten Bern
Jahr: 2009
Ort: Bern | Brünnen
Typ: Wettbewerb

Ansicht Nord
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1.OG
Grundriss 3.OG
Längsschnitt
Querschnitt
Nordfassade

Das Schulhaus ist ein ruhiges Gebäude zwischen Platz und Park. Während die Fassade mit dem starren Raster eine gewisse Grossmassstäblichkeit ausdrückt, welche sich an die dominanten Wohnblocks des Gäbelbachs anlehnt, kommt auf einer zweiten Ebene eine verspielteres Gebäudevolumen zum Vorschein, welches sich dem Massstab der Schulnutzung und der Wohnbauten annähert. Die vorgefertigten Fassadenelemente nehmen auf der Innenseite die Statik auf. Die Blenden verlaufen in einer Schräge, so dass sich im Gesamtbild der Fassade ein gewobenes Muster ergibt, das mit der Härte der Rasterfassade bricht.

Die Gebäudehülle besteht aus vorgefertigten Stützen aus braun eingefärbtem Beton und Fenstern aus Holz-Metall mit integriertem Lüftungsflügel. Die massiven Flachdecken werden genutzt, um die Gebäudetechnik einzulegen. Die Geschossdecken können roh belassen werden. Die Zimmeraufteilung wird mit nichttrageden Wänden und Schrankwänden zu den Fluren erstellt.